Der Wallfahrtsort Etzelsbach

Der Wallfahrtsort Etzelsbach

Der Wallfahrtsort Etzelsbach gehört zur Pfarrgemeinde St. Mauritius in  Steinbach.
Weltweit bekannt wurde der kleine Wallfahrtsort durch den Besuch von Papst Benedikt XVI. am 23. September 2011. Etwa 90.000 Menschen haben zusammen mit dem Heiligen Vater die Marienvesper gesungen.

In zutiefst beeindruckender Weise hat der Papst in seiner Predigt über das Gnadenbild von Etzelsbach, die Pieta, gesprochen. In jedem Jahr finden in Etzelsbach drei große Wallfahrten statt.

  • Zum Fest Mariä Heimsuchung. Die Wallfahrt ist am 2. Sonntag nach diesem Festtag des 2. Juli. Diese Wallfahrt wird auch „Pferdewallfahrt“ genannt. Dabei lassen zahlreiche Pferdebesitzer und Reiter im Anschluss an das Wallfahrtshochamt ihre Tiere dort segnen.
  • Zum Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel. Die Wallfahrt ist am Sonntag nach dem 15. August. Das ist das Patrozinium der Kapelle.
  • Zum Fest Mariä Geburt. Die Wallfahrt ist am Sonntag nach dem 8. September
Vom 01. Juni bis zum 23. September (Gedenken an den Papstbesuch) wird an jedem Sonntag in der Wallfahrtskapelle die Vesper, das Abendlob der Kirche, gesungen. Mehr Infos rund um Etzelsbach finden Sie unter https://wallfahrtskapelle-etzelsbach.de/